Die Weissenhofsiedlung in Stuttgart Nord bei Nacht aus der Luft gesehen. Foto: Max Leitner/Film Commission Region Stuttgart
Stadtweit

IBA'27: Weissenhof

Ausschreibung eines städtebaulichen Planungswettbewerbs

ThemaStadtentwicklung
Zeitraum für Beteiligung: 12.07.2021 bis 03.08.2021
vsl. Umsetzung: bis 2027
ZielgruppeAlle Stuttgarterinnen und Stuttgarter

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
beendet

Der Weissenhof im Fokus der IBA'27

2027 hat die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) ihr Präsentationsjahr. Die Ausstellungsorte der IBA’27 sind Bauten und Infrastrukturen, die den Aufbruch in der Stadtregion Stuttgart sicht- und greifbar machen.
 
Die Stuttgarter Weissenhofsiedlung ist ein wichtiger Bezugs- und Ausgangspunkt der zweiten IBA in der Region Stuttgart. Mit dem Präsentationsjahr 2027 jährt sich der Bau dieses Meilensteins der Moderne zum hundertsten Mal. Einige Themen von damals sind heute noch aktuell: die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum, neue Wohnformen, urbane Produktion, (Frei-)Räume und technische Möglichkeiten, die das Bauen intelligenter und nachhaltiger machen.
 
In und um die Weissenhofsiedlung sollen sich diverse Projekte dem Erbe der Weissenhofsiedlung widmen, wie etwa ihrer Architektur und ihrer verschiedenen Funktionsräume wie Wohnen, Kultur oder Bildung. Ein Ziel der IBA’27 für den Weissenhof ist, eine Strategie für die Erneuerung, Verdichtung und Aufwertung der Siedlung, ihres Außenraums und der direkten Umgebung mit Brenzkirche und Kunstakademie zu entwickeln. Dabei gilt es, die Vielfalt und die Einzigartigkeit zu erhalten und zu bewahren, im Gesamtblick aber miteinander in einen Einklang zu bringen, etwa im Hinblick auf die Aufwertung der Siedlung selbst, ihren Außenraum und die direkte Umgebung mit Brenzkirche und Kunstakademie.
 

Bürgerbeteiligung im Sommer 2021

Die Landeshauptstadt Stuttgart setzte bei diesem Projekt auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Das Amt für Stadtplanung und Wohnen ist zu diesem Zweck mit Ihnen in einen Dialog getreten.
 
Deshalb hatten Sie vom 12. Juli  bis 3. August 2021 die Möglichkeit, in einer interaktiven Karte eigene Ideen, Wünsche und Anregungen einzutragen. Ergänzend dazu bot die Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit der IBA’27 GmbH und den Freunden der Weissenhofsiedlung e. V. geführte Stadtspaziergänge durch das Gebiet am 27., 28. und 29. Juli um jeweils 17 Uhr an. Ihre Vorschläge in der interaktiven Karte konnten Sie uns unter dem Reiter "Teilnehmen" nennen. Dort konnten Sie sich auch über ein Kontaktformular für die Stadtspaziergänge anmelden.
 

Städtebaulicher Ideenwettbewerb startet 2022

Im Nachgang zu der Bürgerbeteiligung im Sommer 2021 soll ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt werden, im Rahmen dessen Ihre Ideen, Vorschläge und Wünsche weitestgehend berücksichtigt werden.
 
Im Jahr 2027 feiert die Stuttgarter Weissenhofsiedlung ihren 100. Geburtstag. Zu diesem Jubiläum werden im Ausstellungsjahr 2027 in der Weissenhofsiedlung, einem zentralen Punkt der gesamten Ausstellung, viele Besucherinnen und Besucher erwartet, die sich über die Siedlung und die IBA’27 informieren wollen. Nach einem Jahrhundert Architektur‐ und Stadtgeschichte bietet die Neuauflage der Bauausstellung die Möglichkeit, die gebauten Zeugnisse der Moderne zu rekapitulieren und in diesem Kontext auch den Städtebau am Weissenhof im Sinne eines zeitgemäßen Leitbilds respektvoll fortzuschreiben.
 
Die Teilnehmer des Wettbewerbs werden aufgefordert, sich gleichermaßen mit Themen wie Städtebau, Freiraumgestaltung, Denkmalschutz, Mobilität und Stadtgefüge auseinander zu setzen und umfängliche Lösungen aufzuzeigen. Mit einem Ergebnis des Wettbewerbs ist im Sommer des kommenden Jahres zu rechnen. Die Preisträger und deren Entwürfe werden zeitnah nach der Preisgerichtssitzung in einem öffentlichen Symposium präsentiert. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird die Jury gemeinsam mit den Wettbewerbsteilnehmern die Ergebnisse diskutieren.
 

Neues Empfangsgebäude als Informationszentrum geplant

Um alle Besucherinnen und Besucher angemessen in der Weissenhofsiedlung willkommen zu heißen und zu informieren, soll ein neues Empfangsgebäude - das Besucher- und Informationszentrum - am Eingang zur Weissenhofsiedlung errichtet werden. Dieses öffentliche Gebäude für Einheimische und Besucher der Ausstellung soll einen städtebaulich einzigartigen Akzent im Eingangsbereich von der Akademie der Bildenden Künste und der Weissenhofsiedlung setzen. Das Gebäude soll die heterogenen Inhalte am Weissenhof zusammenführen, den Städtebau zur Zeit der damaligen Werkbundausstellung rekapitulieren und den öffentlichen Raum neu interpretieren.
 
Nur 100 Meter entfernt soll gleichzeitig auf dem Gelände der Akademie der Bildenden Künste (ABK) ein Neubau entstehen, der den bestehenden Campus in seiner Nutzungsvielfalt erweitern und sich sichtbar im Städtebau des Weißenhofs einfügen soll. Um diese gemeinsame Entwicklung der Weissenhofsiedlung und der ABK zu ermöglichen, soll nach Möglichkeit ein zweistufiger Planungsprozess durchgeführt werden.

Den Auftakt bildet der offene städtebaulicher Ideenwettbewerb für das IBA’27-Netz‐Vorhaben "Weissenhof 2027". Er soll Anfang 2022 starten und einen zweistufigen Planungsprozess für den Bereich Am Weissenhof/Kunstakademie einleiten. Ausgelobt wird der Wettbewerb gemeinsam von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Land Baden‐Württemberg. Die IBA’27 GmbH als Kooperationspartnerin wirkt unterstützend mit.
 
Darauf aufbauend finden Realisierungswettbewerbe für die jeweiligen Einzelprojekte statt, darunter auch für das Besucher- und Informationszentrum Am Weißenhof. Anschließend werden Gestaltungsmaßnahmen sowie Hochbauarbeiten umgesetzt, um sich zum Ausstellungsjahr der IBA’27 der interessierten Öffentlichkeit und Fachwelt präsentieren zu können.
Phase 1

Ihre Ideen

12.07.21 bis 03.08.21

In unserer interaktiven Karte konnten Sie uns Ihre Ideen und Wünsche vom 12. Juli bis 3. August 2021 nennen. Dort konnten Sie zu sämtlichen städtebaulichen Themen (Freiraum, öffentlicher Raum, Mobilität, Ökologie, Architektur, Stadtbild, etc.) Anregungen und Hinweise eintragen.

beendet

So konnten Sie mitmachen

In der interaktiven Karte wollten wir Ihre Ideen, Vorschläge und Wünsche erfahren. Sie waren eingeladen, Ihre Ideen, Vorschläge und Wünsche in der interaktiven Karte zu notieren. Dabei haben wir Ihnen noch einige Fragen mit auf den Weg gegeben. Diese Fragen dienten Ihnen als Anregungen und Inspiration für Ihre Vorschläge und Ideen. Sie konnten sich zu einer oder mehreren Fragen äußern, aber natürlich auch unabhängig davon Vorschläge machen. 

  • Wahrnehmung des Weissenhofs: Wie erleben Sie den Weissenhof heute? Wie würden Sie den Weissenhof gerne in Zukunft erleben und wie würden Sie den Weissenhof gerne seinen Besuchern präsentieren?
  • Im Eingangsbereich zur Weissenhofsiedlung (Am Weißenhof 1/1) soll ein Besucher- und Informationszentrum für Besucherinnen und Besucher des Weissenhofs geschaffen werden. Welche Erwartungen stellen Sie an das künftige Gebäude hinsichtlich Gestalt, Nutzungen, Außendarstellung, Größe und Lage?
  • An welchen Stellen gefällt / missfällt Ihnen die gegenwärtige Freiraumsituation (Plätze, Straßen, Fußwege, Grün-/Parkanalagen)? Wo sehen Sie Optimierungsbedarf und mit welchen Maßnahmen könnte der Freiraum aufgewertet und die Aufenthaltsqualität gesteigert werden?
  • Die leerstehende Fläche am Bruckmannweg 10 soll im Rahmen der IBA’27 als städtebauliches Experimentierfeld dienen. Welche temporären / dauerhaften Nutzungen eignen sich auf dem gut 300 m² großen Grundstück (Bebauung, Begrünung, Installation, Ausstellung, etc.)?
Der Weissenhof ist ein vielfältiger Raum. Welterbestätten der UNESCO, Siedlungen des modernen Städtebaus, Bildungseinrichtungen, Bewegungs- und Freiräume liegen dicht an dicht. Ebenso verschieden sind die Akteure am Weissenhof. Wie kann es gelingen, dass die heterogenen Inhalte in Einklang gebracht und der Weissenhof in seiner Außendarstellung als Einheit wahrnehmbar wird?

Ihre Ansprechpartnerin zum Vorhaben

Alice Kaiser
Koordination Internationale Bauausstellung
Referat Städtebau, Wohnen und Umwelt
Telefon: (0711) 216-25429
 
Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Eberhardstraße 10
70173 Stuttgart

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart