Der Stadtteil Mühlhausen bewegt sich im Spannungsfeld zwischen seinem Verständnis als historisch gewachsener Ort und seiner Zugehörigkeit zur Großstadt. Foto: Stadtmessungsamt
Stuttgart-Mühlhausen

Zukunft Mühlhausen

Erarbeiten eines städtebaulichen und freiräumlichen Strukturkonzepts

ThemaVerkehr/Mobilität,Stadtentwicklung
Zeitraum für Beteiligung: ab 10. Mai 2019
vsl. Umsetzung: Sommer 2020
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner von Mühlhausen

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
beendet

Zukunft Mühlhausen - Gemeinsam weiter denken

Mühlhausen weist noch heute einen historischen Ortskern auf und ist darüber hinaus durch Siedlungserweiterungen aus den 1950er und 1960er Jahren gekennzeichnet. Der Stadtteil bewegt sich im Spannungsfeld zwischen seinem Verständnis als historisch gewachsener Ort und seiner Zugehörigkeit zur Großstadt.

Landschaftlich geprägt wird Mühlhausen durch die Lage am Einmündungsbereich des Feuerbachs in den Neckar – das Tal des verdolten Feuerbachs durchzieht den Ortskern und trennt diesen in zwei Hälften. Darüber hinaus stellen die terrassierten Weinberge des Neckartals sowie die landwirtschaftlich genutzten Flächen im Norden des Stadtteils wichtige Landschaftselemente dar.

Zusammen mit der Öffentlichkeit soll ein städtebaulicher Strukturplan für Mühlhausen erarbeitet werden. Dieser Plan soll die Entwicklungsmöglichkeiten für den bestehenden Stadtteil aufzeigen. Zudem werden städtebauliche Maßgaben für das Neubaugebiet Schafhaus überprüft und weiterentwickelt.
 
Phase 1

Auftaktveranstaltung

10.05.19

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat gemeinsam mit dem Bezirksamt Mühlhausen zur Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung in die Turn- und Versammlungshalle in Mühlhausen am 10. Mai 2019 ab 18 Uhr eingeladen. Eine Anmeldung war nicht erforderlich.
 
Alle Interessierten wurden gebeten, im Vorfeld Fotos von Mühlhausen einzureichen, die den ganz persönlichen Blick auf den Ort widerspiegeln. Die Fotos sollten Lieblingsorte darstellen, aber auch Situationen, die als verbesserungswürdig empfunden werden. Unter der E-Mail muehlhausen@stadtbauatelier.de konnten die Bilder bis zum 7. Mai 2019 eingeschickt werden.

Phase 2

1. Planungswerkstatt

05.06.19

In der ersten Planungswerkstatt am 5. Juni 2019 im Bezirksamt Mühlhausen, Mönchfeldstraße 35, ab 18 Uhr sollten die räumlichen Schwerpunkte und Inhalte für den städtebaulichen Strukturplan erarbeitet werden. Die Bürgerbeteiligung sollte die Anregungen, Gedanken und Meinungen der Bürgerschaft in die Planung mit einfließen lassen. Die beiden Planungswerkstätten bauten auf einander auf, eine Teilnahme an beiden Terminen war deshalb wünschenswert.

Phase 3

2. Planungswerkstatt

19.07.19

Die 2. Werkstatt am 19. Juli 2019 im Bezirksamt Mühlhausen, Mönchfeldstraße 35, ab 17 Uhr diente zugleich der Verzahnung mit dem Verkehrsstrukturplans. Die bereits erarbeiteten Planungen aus der ersten Bürgerwerkstatt wurden weiter vertieft und die Ergebnisse aus dem Planungsworkshop zum Verkehrsstrukturplan in das Gesamtkonzept Strukturplan Mühlhausen mit aufgenommen. Diese Bürgerempfehlung dient als Grundlage für die Entscheidung des Gemeinderats.

Phase 4

Abschlussveranstaltung

15.11.19

Die Abschlussveranstaltung zum Strukturplan Mühlhausen fand am 15. November 2019 ab 18 Uhr in der Turn- und Versammlungshalle in Mühlhausen statt. Gemeinsam mit dem Büro ISA - internationales Stadtbauatelier - präsentierte die Verwaltung die Ergebnisse aus dem Beteiligungsprozess und erörterte mit Ihnen den Entwurf zum Strukturplan

Ergebnisse der Abschlussveranstaltung

Bei der Abschlussveranstaltung am 15. November 2019 stellten Vertreter vom Internationalen Stadtbaualtelier (ISA) und vom Amt für Stadtplanung und Wohnen sowohl den Entwurf für den städtebaulichen und freiräumlichen Strukturplan Mühlhausen, Kauflandareal und Ortsmitte vor, als auch zwei Varianten für das Schafhaus sowie den Verkehrsstrukturplan und die Planung des Kreisverkehrs an der Aldinger-Straße (L1100).
 
Laden Sie sich hier den Entwurf zum Strukturplan Mühlhausen herunter:
 
Das Protokoll zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen:

Ergebnisse der 2. Planungswerkstatt

Die zweite Planungswerkstatt zum Planungsprozess "Zukunft Mühlhausen – gemeinsam weiter denken" hat am 19. Juli 2019 stattgefunden. Im Palm'schen Schloss kamen etwa 50 Bürgerinnen und Bürger aus Mühlhausen zusammen, um gemeinsam die bisher erarbeiteten Projektideen zu vertiefen.

Das Amt für Stadtplanung und Wohnen hat zusammen mit dem Büro ISA (Internationales Stadtbauatelier) zu drei Themenschwerpunkten insgesamt sechs Arbeitstische vorbereitet.

Nach einem kurzen Einstiegsvortrag durch das Büro ISA hatten die Bürger die Möglichkeit in den Arbeitsgruppen ihre Ideen und Ortskenntnisse einzubringen und an der Planung weiterzuarbeiten. Umgebungsmodelle halfen dabei, die Gedanken zu verorten und zu visualisieren.  Nach der Arbeitsphase wurden die Ergebnisse im Hof des Plam'schen Schlosses im Plenum von den Bürgerinnen und Bürgern präsentiert. Die Dokumentation können Sie hier herunterladen:

Dies war die 2. und letzte Bürgerwerkstatt zum Strukturplan Mühlhausen. Das Büro ISA hat ein Ergebnisprotokoll (PDF) zusammengestellt und arbeitet bis zum Herbst 2019 den Entwurf zum Strukturplan Mühlhausen aus.
 

Ergebnisse der ersten Planungswerkstatt

Die erste Planungswerkstatt zum Planungsprozess "Zukunft Mühlhausen – gemeinsam weiter denken" hat am 05. Juni 2019 stattgefunden. Etwa 60 Bürgerinnen und Bürger aus Mühlhausen nahmen an der Veranstaltung teil.
 
Nach der Begrüßung durch Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann gab es einen Impulsvortrag von Prof. Dr. Philipp Dechow (Internationales Stadtbauatelier). Er berichtete über die Ergebnisse und Anregungen aus der Auftaktveranstaltung und stellte seinen ersten Entwurf zum Strukturplan Mühlhausen vor. Anschließend wurden die Teilnehmer acht Arbeitsgruppen zugelost. Jede Gruppe arbeitete an einem anderen Themenschwerpunkt. Zu den Themen Identität, Ortskern, Neckarufer, Ortseingänge, Aldinger Straße – weitere Straßen, Sonstige Nutzungen und Schafhaus wurde ein Fragenkatalog beantwortet und im Strukturplan zeichnerisch ergänzt.
 
Wie sich die Bürger eingebracht haben und welche Ideen geäußert wurden, können Sie in den folgenden Dokumenten nachlesen:
 
Rund 60 Bürgerinnen und Bürger kamen zur ersten Planungswerkstatt. Foto: Stadt Stuttgart
Rund 60 Bürgerinnen und Bürger kamen zur ersten Planungswerkstatt. Foto: Stadt Stuttgart
In Gruppen arbeiteten die Teilnehmer an verschiedenen Themenschwerpunkten. Foto: Stadt Stuttgart
In Gruppen arbeiteten die Teilnehmer an verschiedenen Themenschwerpunkten. Foto: Stadt Stuttgart
Rund 60 Bürgerinnen und Bürger kamen zur ersten Planungswerkstatt. Foto: Stadt Stuttgart
In Gruppen arbeiteten die Teilnehmer an verschiedenen Themenschwerpunkten. Foto: Stadt Stuttgart

170 Bürgerinnen und Bürger beim Startschuss zur Zukunft Mühlhausens

Am 10. Mai nahmen ca. 170 Interessierte an der Auftaktveranstaltung zum Beteiligungsprozess „Zukunft Mühlhausen – gemeinsam weiter denken“ teil. Nach der Begrüßung und Einführung durch Bürgermeister Peter Pätzold, wurden Stadtdirektor Dr.-Ing. Detlef Kron, Angela Weiskopf (Leiterin der Abteilung Städtebauliche Planung Neckar) und Ralf Bohlmann (Bezirksvorsteher Mühlhausen) durch Kinn zu wichtigen Themen interviewt. Anschließend zeigte Prof. Dr. Philipp Dechow (Internationales Stadtbauatelier) in einem Impulsvortrag, welche Themen aus Sicht des Planungsbüros behandelt werden sollten und bat die Bürgerinnen und Bürger um Ergänzungen und ihre Mithilfe bei der Suche nach den richtigen Fragestellungen.
 
Um diese Impulse, Anregungen und Bedenken seitens der Bevölkerung für den Planungsprozess aufzunehmen, wurden anschließend sechs Dialogstationen geöffnet. An Stehtischen mit unterschiedlichen Themen und Plänen konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Meinung mit Notizzetteln und Klebepunkten an den Stationen festhalten und teilen. Nach einer Stunde wurden die einzelnen Ergebnisse der Stationen vorgestellt. Am Ende wurde von Ralf Bohlmann ein Fazit der Veranstaltung gezogen und das weitere Vorgehen erklärt.
 
Weitere Informationen zur Auftaktveranstaltungen können Sie im Protokoll nachlesen oder herunterladen:

Ihre Ansprechpartnerin zum Vorhaben

Kristina Hackel
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Telefon: (0711) 216-20143
 
Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Eberhardstraße 10
70173 Stuttgart
 

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart​ ​ ​ ​