Was bietet das Beteiligungsportal
  • Aktuelle Vorhaben der Landeshauptstadt Stuttgart

  • Garden Campus Vaihingen

    Die Münchner Büros Steidle Architekten und Realgrün Landschaftsarchitekten konnten den städtebaulichen Wettbewerb für sich entscheiden. Bild: Steidle Architekten
    Auf dem früheren Eiermann-Campus in Vaihingen entsteht das zweitgrößte Neubauprojekt in Stuttgart nach dem Rosensteinviertel.
    WEITER
  • Neuigkeiten

    Österreichischen Platz

    Ein vom Verein "Stadtlücken" initiiertes Projekt spielt mit dem Platz unter der Paulinenbrücke. Die Stadt begleitet die Aktion. > Weiter
     

    Vortragsreihe zur Stadtentwicklung

    Das Gläserne Büro Rosenstein lädt  zu einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe ein. Der nächste Termin ist am 26. September. > Weiter
     
     
  • Das Projekt der Woche

    Die Kinderforen sollen analog zu den Einwohnerversammlungen in jedem Stadtbezirk durchgeführt werden. Foto: Stadt Stuttgart
    Das nächste Kinderforum findet am 27. September 2018 in Feuerbach statt. Foto: Stadt Stuttgart

    Kinderforen in Stuttgart

    Wer wissen will, was die Fünf- bis Zwölfjährigen über ihren Stadtteil denken, und wo sie Veränderungsbedarf sehen, muss sie selbst zu Wort kommen lassen. Kinderforen bieten dafür entsprechende Plattformen. Zukünftig soll in jedem Stadtbezirk verbindlich alle fünf bis spätestens sieben Jahre eine Kinderbeteiligung in Form eines Kinderforums oder in einer vergleichbaren für den Stadtbezirk passenden Form stattfinden. Unter dem Motto "Jetzt geht's um uns!" können Kinder beim nächsten Kinderforum in Feuerbach ihre Ideen, Wünsche und Vorschläge vorbringen.

    Erfahren Sie mehr!
  • Einwohnerversammlungen

    Auf den Einwohnerversammlungen können die Bürgerinnen und Bürger Fragen an den Oberbürgermeister stellen. Foto: Horst Rudel
    Auch im Jahr 2018 finden wieder Einwohner- versammlungen statt. Hier finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen.
    WEITER
  • Was bietet das Portal?

    Was neu auf dem Beteiligungsportal ist und wie Sie mitmachen können, erfahren Sie hier.
    WEITER
  • Bürgerbeteiligung anregen

    Bei manchen Projekten ist keine informelle Bürgerbeteiligung vorgesehen, wäre grundsätzlich aber möglich.
    Um ein Bürgerbeteiligungsverfahren anzuregen, stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung.
     
    WEITER
  • Idee einreichen

    Übermitteln Sie der Stadtverwaltung Ihre Ideen und Anregungen.
    Es werden Ihr Name sowie Ihre E-Mail-Adresse übermittelt!