Die Ostendstraße und verschiedene Parkzugänge aus der Luft gesehen. Foto: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Stuttgart-Ost

Ostendstraße und Parkzugänge - Sanierungsgebiet S29 - Stöckach

Neugestaltung der Straße und Zugänge

ThemaStadtentwicklung
Zeitraum für Beteiligung: fortlaufend
vsl. Umsetzung: bis 2025
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner aus Stuttgart-Ost

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen

Durchs Grün in den Park

Anknüpfend an die Planungen zur Villa Berg und ihrem Park besteht die Gelegenheit auch die Zugänge zum Park der Villa Berg attraktiver zu gestalten. Erste Ideen von Bürgern entstanden im Oktober 2014 bei einem öffentlichen Stadtteilspaziergang. Daraus haben sich zwei konkrete Projekte entwickelt: die Umgestaltung der Mittelinsel der Ostendstraße im Bereich zwischen Hack- und Sickstraße und die Veränderung der Zugänge zum Park der Villa Berg im Bereich Sickstraße und am Heilandsplatz.
 
Die Zugänge zum Park Villa Berg wurden 2017 in das "Nationale Projekte des Städtebaus"-Förderprogramm aufgenommen. Der Bund stellt dabei 1,5 Millionen Euro zur Verfügung, dieses wird aufgeteilt auf den Rosengarten des Parks der Villa Berg sowie die Ostendstraße. Die Ostendstraße wird dabei in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Bauabschnitt, die Ostendstraße selbst, soll mit dem Spatenstich im April beginnen.
 

Bürger können mitmachen

Interessierte, die sich engagieren möchten, sind im Stöckachtreff herzlich willkommen. Der Stöckachtreff ist das zentrale Forum für Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet und ist offen für alles und jeden mit seinen Stöckach-Themen. In diesem Rahmen können auch, mit Hilfe des Verfügungsfonds des Sanierungsgebiets, kleinere Projekte für den Stöckach bis 1.000 Euro beantragt und genehmigt werden. Der Stöckachtreff findet an jedem zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach in der Metzstraße 26 statt, um aktuelle Themen, Projekte und Ideen zu besprechen. Ergänzend zum zentralen Forum haben sich fünf Arbeitsgruppen gebildet.

Weitere, ausführliche Informationen zum Sanierungsgebiet, der Bürgerbeteiligung, dem Verfügungsfonds, den Teilprojekten und Arbeitsgruppen finden Sie auf der Homepage des Sanierungsgebites unter www.stoeckach29.de.
 

Weitere Informationen über das Sanierungsgebiet und die Teilprojekte

Sanierungsgebiet Stuttgart 29

Innerhalb der roten Markierung befindet sich das Sanierungsgebiet Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach-. Foto: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Im Sanierungsgebiet Stuttgart 29 sollen die Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessert werden.
WEITER

Villa Berg

Die Villa Berg liegt im Stadtbezirk Stuttgart-Ost. Foto: Thomas Wagner/Stadt Stuttgart
Die Villa Berg und ihr Park sollen saniert und ein Ort für alle Stuttgarter werden.
 
WEITER

Stöckachplatz und HWS

as Grunsdstück der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule soll neu bebaut werden. Foto: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Der Stöckachplatz soll umgestaltet und das Grundstück der ehemaligen Hauswirtschaftlichen Schule neu bebaut werden.
WEITER

Energetische Sanierung

Der Stöckachplatz und die Hackstraße aus der Luft gesehen. Foto: Stadt Stuttgart
Am Stöckach läuft ein Pilotprojekt für die energetische Quartiersentwicklung.
 
WEITER

Weitere Teilprojekte

Neckarstraße

Vier Stichstraßen zur Neckarstraße sollen aufgewertet werden. > WEITER
 

Heilandsplatz

Der Heilandsplatz in Stuttgart-Ost soll umgestaltet werden. > WEITER
 

Else-Kienle-Staffel

Der grüne Hang zwischen Stöckachplatz und Landhausstraße soll umgestaltet werden. > WEITER
 
Phase 1

Engagieren Sie sich im Stöckachtreff

Fortlaufend

Der Stöckachtreff ist das zentrale Forum der offenen Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet Stuttgart 29. Er ist offen für alle(s) - jeder ist willkommen, mit seinen Stöckach-Themen. Der Stöckachtreff lädt (ohne Anmeldung) an jedem zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach ein, um aktuelle Themen, Projekte und Ideen zu besprechen. Alle Informationen finden Sie hier.

Phase 2

Informationsabend zur Ostendstraße und Parkzugängen

25.01.16

Aus der bisherigen Bürgerbeteiligung zum Sanierungsprojekt Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach- haben sich zwei konkrete Projekte entwickelt: die Umgestaltung der Ostendstraße und die Veränderung der Parkzugänge zur Villa Berg. Am Montag, den 25. Januar um 18 Uhr hat das Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung, gemeinsam mit dem Planungsbüro KMB, im Stöckachtreff die Vorentwürfe für die beiden Abschnitte vorgestellt. 

Spazieren zwischen Lindenbäumen

Der Bürgermeister für Städtebau und Wohnen, Peter Pätzold, hat am 4. November den Spazierweg zwischen Lindenbäumen in der Ostendstraße eröffnet. Die Straße quert den Osten als lange Gerade, die nach einem kurzen Anstieg zum Bergfriedhof am Ende bergab von der Hack‐ zur Sickstraße zum Park der Villa Berg zuläuft.
 
Bürgermeister Peter Pätzold und die Bürgerinitiative Villa Berg weihen den neuen Spazierweg in der Ostendstrasse ein. Foto: Leif Piechowski
Bürgermeister Peter Pätzold und die Bürgerinitiative Villa Berg weihen den neuen Spazierweg in der Ostendstrasse ein. Foto: Leif Piechowski

In diesem Teil der Ostendstraße stehen in einem breiten Mittelstreifen zwei Reihen Lindenbäume, die bis vor kurzem noch völlig unzugänglich und von üppigem Gestrüpp an Bodendeckern umgeben waren. In den vergangenen sechs Monaten wurde dieser Bereich umgestaltet und ein Spazierweg zwischen den Linden angelegt. Die Eröffnung fand gemeinsam mit der Bezirksvorsteherin Charlotta Eskilsson, ehrenamtlichen Aktiven aus der Projektgruppe Verkehr im Stöckachtreff und Vertretern der Verwaltung statt.

Für den neuen Spazierweg wurde die alte Bepflanzung aus Bodendeckern entfernt und die Grünfläche auf Bordsteinhöhe als Wiese neu angelegt. Die Pflanzbereiche der alten Linden wurden stark vergrößert. So werden die Bäume künftig besser mit Regenwasser und Nährstoffen versorgt. Die Allee wurde mit Neupflanzungen komplettiert und im Bereich der Sickstraße ergänzt. Entlang des Spazierwegs laden nun Bänke zum Verweilen ein. Kombiniert mit Tiefbauarbeiten an der Sickstraße wurden die Parkstände für Längsparken neu geordnet.

Die Maßnahme wurde federführend vom Garten‐, Friedhofs‐ und Forstamt in Kooperation mit dem Tiefbauamt umgesetzt. Die Koordination des Gesamtprojekts im Bund‐Länder‐Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ (NPS) und der Stadterneuerung im Bereich Stöckach und Villa Berg liegt beim Amt für Stadtplanung und Wohnen.

 

Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet Stuttgart 29

Bürgerinnen und Bürger im Quartier konnten im Rahmen der Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet Stuttgart 29 – Teilbereich Stöckach – ihre Ideen und Wünsche für die Gestaltung der Fläche einbringen. Auf dieser Grundlage entwickelte das Ludwigsburger Büro KMB Plan Werk Stadt GmbH das Konzept für die Umgestaltung der rund 4400 Quadratmeter großen Fläche. Von den Gesamtkosten in Höhe von 910.000 Euro hat der Bund im Rahmen des Programms NPS zwei Drittel als Zuschuss übernommen, ein Drittel trägt die Stadt. Als weiterer Bauabschnitt wird der Parkzugang an der Sickstraße nach dem gleichen Gestaltungskonzept umgebaut.

Ergebnisse und Dokumentationen

Das Vorhaben ist ein Teilprojekt des Sanierungsgebiets Stuttgart 29  -Teilbereich Stöckach-. Seit 2012 werden zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern Projekte zur Umgestaltung des öffentlichen Raums entwickelt. Die Möglichkeiten für die Bürgerbeteiligung reichen von Arbeitsgruppen über themenbezogene Stadtteilspaziergänge bis zu kreativen Workshops. 
 
Am 25. Januar 2016 wurden im Stöckachtreff die Vorentwürfe für die Umgestaltung der Ostendstraße (Abschnitt zw. Hack- und Sickstraße) und Zugänge zum Park der Villa Berg vorgestellt.
Eine weitere Beteiligung ist bisher nicht geplant. Sollte es aber Bedarf geben kann diese im Rahmen des Stöckachtreffs durchgeführt werden.
 
"Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach-" wurde im Jahr 2012 in das Bund-Länder-Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" aufgenommen. 2014 wurde das Sanierungsgebiet um das Areal der Villa Berg erweitert. Seit 17. April 2014 gilt nun die Sanierungssatzung für das erweiterte Gebiet. Welche ersten Ideen und Ergebnisse schon erreicht wurden, können Sie auf der Homepage zum Sanierungsgebiet nachlesen.
 
Auf www.stoeckach29.de finden Sie außerdem ausführliche Informationen zum Sanierungsgebiet, den Teilprojekten, Protokolle und Dokumentationen sowie Näheres zum Stöckachtreff, der die Bürgerbeteiligung im Sanierungsgebiet organisiert.

Ihre Ansprechpartner zum Vorhaben vor Ort

Allgemeine Auskünfte erhalten Sie hier:
 
Telefon: (0711) 6722 3005
E-Mail:  Poststelle.61-8@stuttgart.de
 
Fragen zu den Arbeitsgruppen:

Ihre städtische Ansprechpartnerin für das Vorhaben

Miriam Schwarz
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Telefon: (0711) 216-20316
 
Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Eberhardstraße 10
70173 Stuttgart
 

Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

Jan Minges
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91813
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Oliver Seibold
Abteilung Kommunikation
Telefon:    (0711) 216-91780
Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

Anschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Rathauspassage 2
70173 Stuttgart​