Quartiersplatz Marga-von-Etzdorf-Platz
Stadtweit

Quartiersplatz im NeckarPark: Marga-von-Etzdorf-Platz

Anlage eines Platzes

ThemaStadtentwicklung
Zeitraumfür Beteiligung: 13.07.17 bis 31.12.17
vsl. Umsetzung: ab April 2019
ZielgruppeAlle Stuttgarterinnen und Stuttgarter

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Kontakt

    Sie haben Fragen zum Portal, Ihrem Nutzerprofil oder einfach nur eine Idee, wie "Stuttgart - meine Stadt" noch besser werden kann?

    Dann nehmen Sie doch direkten Kontakt mit uns auf und senden uns eine E-Mail oder rufen einfach an.

    Ihre Ansprechpartner sind:

    Jan Minges
    Telefon:  (0711) 216-91813
    E-Mail:    stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Telefon:  (0711) 216-91780
    E-Mail:    stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Presseanfragen nehmen wir gerne unter presse@stuttgart.de entgegen.
     
 

Bürgerbeteiligung zur Platzgestaltung

Interessierte Bürgerinnen und Bürger waren dazu eingeladen, ihre Anregungen und Vorstellungen zur Platzgestaltung einzubringen. Die Gemeinwesenarbeit Veielbrunnen - Neckarpark koordiniert die Veranstaltungen und Workshops der Bürgerbeteiligung im Bestandsgebiet Veielbrunnen und im neuen Areal NeckarPark. Der Stadtteiltreff Veielbrunnen ist zentrales Forum dieser offenen Bürgerbeteiligung.

  • Marga-von-Etzdorf-Platz im NeckarPark wird gebaut

    Beim Stadtarchiv werden zwischen April 2019 und Sommer 2020 im NeckarPark der neue Marga-von-Etzdorf-Platz und die Hanna-Henning-Straße gebaut. Der Gemeinderat fasste in seiner Sitzung am 21. Februar die entsprechenden Beschlüsse. Laut den Berechnungen des Tiefbauamts betragen die Kosten 5,345 Millionen Euro. Die Kanalerschließung wird auf 760.000 Euro veranschlagt.
     
    Die Arbeiten am Platz umfassen unter anderem die Anlage eines Boulefeldes, den Bau eines Brunnenfeldes sowie die Anordnung von Fahrradbügeln, Bänken und Baumquartieren. Der Platz wird eine Fußgängerzone sein, die Zufahrt zu den Stellplätzen im Gebäude 12 und zum Stadtarchiv wird jedoch ermöglicht.
     
    Da Sickersteine verwendet werden und das Regenwasser vom Marga-von-Etzdorf-Platz in den Veielbrunnenpark abgeleitet wird, kann ein Großteil des Regenwassers im Gebiet bleiben und muss nicht zur Kläranlage geleitet werden. Die Morlockstraße zwischen Reichenbachstraße und Veielbrunnenweg liegt neben dem nördlichen Teil des Marga-von-Etzdorf-Platzes. Sie behält ihre Funktion als Erschließungsstraße und erhält einen Pflasterbelag wie die Platzfläche, jedoch in einem dunkleren Farbton.
     
    2016 hatte der Gemeinderat beschlossen, den NeckarPark mit Wärme zu versorgen, die aus Abwasser gewonnen wird. Anfang 2018 wurden als erste Baumaßnahme der Hauptabwasserkanal in der Benzstraße mit Wärmetauschern zur Wärmegewinnung bestückt und Wärmeverteilungsleitungen für die Verteilung der Wärme unter anderem in der Benzstraße verlegt. Zum Straßen- und Wegebau um den Marga-von-Etzdorf-Platz und der Hanna-Henning-Straße gehören die weitere Verlegung von Leitungen für die Verteilung der Wärme. Zudem sollen weitere Quartiere an die Wärmeversorgung angeschlossen werden. Dafür müssen Hausanschlussleitungen und Wärmeübergabestationen gebaut werden. In folgenden Bauabschnitten werden die endgültige Heizzentrale zur Aufbereitung der Wärme aus dem Kanal und das weitere Wärmenetz geplant und gebaut.
     
    Bei den Planungen und Ausführungen sind das Tiefbauamt, der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart SES und das Amt für Umweltschutz beteiligt.
     
  • Ein Quartiersplatz für den NeckarPark

    Der Platz am Stadtarchiv bildet eine wichtige Scharnierfunktion zwischen dem neuen Wohngebiet NeckarPark und dem bestehenden Veielbrunnenquartier. Der Entwurf des Platzes soll sich an den Bedürfnissen der Anwohner und Besucher orientieren. Dazu gab es im Rahmen der offenen Bürgerbeteiligung Veranstaltungen der Gemeinwesensarbeit im Bestandsgebiet Veielbrunnen.

     

    Quartiersplatz am Stadtarchiv. Lohrberg StadtLandschaftsarchitektur
    Quartiersplatz am Stadtarchiv. Lohrberg StadtLandschaftsarchitektur

     

    Zentrale Anliegen der Bürgerbeteiligung durch Gemeinwesenarbeit waren

    • der Ersatz des vorhandenen Boulefeldes
    • die Integration eines Brunnenfeldes in den neuen Platz
    • ein multifunktionaler Aufenthaltsbereich
    • der Bau eines neuen umzäunten Bolzplatzes beim Bahndamm
     

    So geht es weiter

    Der Baubeginn für den ersten Abschnitt ist im Frühjahr 2019 geplant. Der zweite Abschnitt erfolgt im Anschluss an eine Kanalbaumaßnahme im Bereich des Bahndamms voraussichtlich 2020.
  • Ansprechpartner zum Projekt

    Udo Hofmeister
    Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung
    Telefon:   (0711) 216-80108
    Mail:        Udo.Hofmeister@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Tiefbauamt, Planung und Projektleitung Großprojekte
    70161 Stuttgart
  • Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

    Sabine Hieronymus
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91806
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Jan Minges
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91813
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91806
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Abteilung Kommunikation
    Rathauspassage 2
    70173 Stuttgart