Der Hallschlag in Bad Cannstatt aus der Luft gesehen. Foto: Stadt Stuttgart
Stadtweit

Rahmenplan Hallschlag

Aufstellung eines städtebaulichen Rahmenplans

ThemaStadtentwicklung
Zeitraumfür Beteiligung: ab 21.09.19
vsl. Umsetzung: ab Ende 2020
ZielgruppeAlle Einwohnerinnen und Einwohner aus Bad Cannstatt

informelle Beteiligunginformelle Beteiligung
offen
  • Ein Plan für die Zukunft

    Für die Entwicklung des Stadtteils Hallschlag war die Aufnahme in das Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt", kurz "Soziale Stadt", im Jahr 2007 richtungsweisend. Dadurch wurde die Veränderung des ehemals sehr heterogenen Quartiers hin zu einem lebendigen und attraktiven Wohnquartier auf den Weg gebracht. Wichtige Grundlage war unterem das im Jahr 2010 mit Beteiligung entwickelte Freiraumkonzept. Es soll nun als Rahmenplan Hallschlag fortgeschrieben und weiterentwickelt werden. In ihm sollen sowohl die bereits durchgeführten und geplanten Maßnahmen dargestellt als auch die künftigen Entwicklungspotentiale aufgezeigt werden.
     

    Erfolgreiche Bürgerbeteiligung fortführen

    Wie schon beim Freiraumkonzept, sollen auch bei der Erstellung des Rahmenplans die Bürgerinnen und Bürger miteinbezogen werden. Schließlich hat die offene Bürgerbeteiligung im Hallschlag mittlerweile eine lange Tradition. Bürgergetragene Projekte wurden unterstützt, investive Projekte wurden gemeinsam mit den Bürgern begleitet.
     
    Von großer Bedeutung für den Beteiligungsprozess ist es, unterschiedliche Zielgruppen im Gebiet zu erreichen und einzubeziehen, die bisherigen Ergebnisse der Bürgerbeteiligung im Stadtteil zu berücksichtigen und weiterzuentwickeln, sowie den Prozess für einen "Rahmenplan Hallschlag" von Beginn an transparent und offen für alle zu gestalten. Dazu sind zwei öffentliche Veranstaltungen geplant:
    • Eine Planungswerkstatt am 21. September 2019, bei der das Verfahren vorgestellt wurde und die Teilnehmer über einen ersten Entwurf des Rahmenplans diskutieren und eigene Ideen einbringen konnten.
    • Vom 31. Oktober bis 6. Dezember 2019 hatten Sie bei einer Online-Umfrage die Möglichkeit, die weitere Ausgestaltung des Rahmenplans zu lenken.
    • Die überarbeitete Entwurfsplanung können Sie vom 1. Juli bis 15. Juli 2020 im Generationenhaus Hallschlag anschauen und dort auch kommentieren. Ebenso ist dies über eine Online-Pinnwand möglich. Für ene virtuelle Online-Präsentation des Rahemnplans am 15. Juli um 18 Uhr können Sie sich über ein Kontaktformular anmelden.
    Die Organisation und Moderation der Veranstaltungen erfolgte durch ein externes. Näheres zu den Beteiligungen finden Sie unter dem Reiter "Teilnehmen".

    Nach den Beteiligungsterminen kann sich die Umsetzung von konkreten Projekten anschließen, die ebenfalls durch Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohnern begleitet werden soll.
     

    Was ist der Rahmenplan?

    Mit dem Rahmenplan Hallschlag wird 2019 das Freiraumkonzept aus dem Jahr 2010 aktualisiert und fortgeschrieben. Im Vordergrund stehen die Fragen, welche Entwicklung der Stadtteil Hallschlag in den nächsten 10 bis 20 Jahren braucht, wie die typische Gebietsstruktur bewahrt werden kann und was nötig ist  um den Bedürfnissen der Menschen bezüglich Wohnen, Freiraum und Mobilität – aber auch Arbeiten, Freizeit, Kultur und Bildung – gerecht zu werden. Zum Beispiel: Wie sollen Plätze und Grünflächen aussehen? Wie soll man von A nach B kommen? Welche Wohnangebote soll es geben? Welche sozialen und kulturellen Angebote braucht es?

    Zudem hat sich in den letzten Jahren auch die Bevölkerungsstruktur verändert. Im Rahmenplan sollen die daraus entstandenen Anforderungen für den Stadtteil berücksichtigt werden.

    Nicht zuletzt soll der Rahmenplan darstellen, für welche weiteren Schritte in der Stadtentwicklung Änderungen im Planungsrecht nötig sind – insbesondere für weitere Neuordnungsmaßnahmen der Wohnungsbauunternehmen.

    Mit dem Rahmenplan entsteht ein Gesamtkonzept, das als planerisches Gerüst für die weitere Entwicklung des Stadtteils und alle damit verbundenen Maßnahmen dient – auch für den Zeitraum nach Abschluss des Sanierungsverfahrens (Städtebauförderung Programm Soziale Stadt).
     

    Der Hallschlag

    Unter dem Motto "Zukunft Hallschlag" wurden mit Hilfe der Städtebauförderung viele öffentliche Plätze, Grünanlagen und Spielflächen neu gestaltet oder saniert. Auch im sozialen, kulturellen und ökonomischen Bereich wurden zahlreiche Maßnahmen durch die Fördermittel des Bundes umgesetzt. Heute präsentiert sich der Hallschlag als großzügig durchgrünter Stadtteil mit hoher Wohn- und Aufenthaltsqualität, vielfältigen Spiel- und Freizeitflächen, einer sehr guten ÖPNVAnbindung und einer tragfähigen sozialen Infrastruktur. Die Laufzeit der "Sozialen Stadt - Zukunft Hallschlag", die ursprünglich nur zehn Jahre dauern sollte, wurde zwischenzeitlich bis zum Jahr 2022 verlängert.
     
    Mehr Informationen zum Projekt "Soziale Stadt - Zukunft Hallschlag" finden Sie auch unter www.zukunft-hallschlag.de.
     
  • Geltungsbereich für den Rahmenplan im Hallschlag

    Überblick über das Gebiet, das in den Rahmenplan einbezogen werden soll. Grafik: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
    Überblick über das Gebiet, das in den Rahmenplan einbezogen werden soll. Grafik: Stadtmessungsamt/Stadt Stuttgart
Phase 1

Planungswerkstatt

21.09.19

In der Planungswerkstatt am Samstag, 21. September 2019, wurde zunächst das Verfahren zum und der Entwurf des Rahmenplans vorgestellt. Teilnehmer der Werkstatt konnten anschließend in Kleingruppen zu den Themen Wohnen, Mobilität, Freiraum und Soziales ihre Ideen einbringen und Maßnahmen benennen, die aus ihrer Sicht vordringlich realisiert werden sollen. Die Planungswerkstatt fand um 14 Uhr im Generationenhaus Hallschlag, Am Römerkastell 69, statt.

Phase 2

Online-Umfrage

31.10.19 bis 06.12.19

Hier haben Sie online die Möglichkeit, die weitere Ausgestaltung des Rahmenplans zu lenken. Bitte beantworten Sie dazu die nachfolgenden Fragen. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten.

Phase 3

Rahmenplan hängt aus

01.07.20 bis 15.07.20

Vom 1. bis zum 15. Juli 2020 kann der fertige Rahmenplan Hallschlag im Generationenhaus Hallschlag begutachtet und gerne auch kommentiert werden.
 
Der Aushang ist zu den Öffnungszeiten des Generationenhauses unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygienerichtlinien für Jede und Jeden zugänglich. Schauen Sie sich den Plan in Ruhe an, kommentieren Sie und stellen Sie uns Ihre Fragen. Direkt beim ausgehängten Plan oder unter folgendem Link:
 


Virtuelle Vorstellung des Rahmenplans

 

Am Mittwoch, 15. Juli 2020, um 18 Uhr können Sie an der virtuellen Präsentation des Rahmenplans teilnehmen.
 
Hierbei werden wir den Plan für Sie erläutern und Ihre Fragen beantworten. Eine Registrierung ist für Sie nicht erforderlich. Gerne können Sie auch ohne Computer telefonisch teilnehmen und der Vorstellung / Diskussion folgen.

Sie können jetzt schon hier unser Kontaktformular zur Anmeldung nutzen. Klicken Sie dazu einfach auf die rechte Klickfläche. Sie erhalten dann alle relevanten Informationen zur Teilnahme per E-Mail an die von Ihnen im Kontaktformular angegebene Mailadresse. Sollten Fragen auftauchen, hilft Ihnen das Team vom Stadtteilmanagement gerne weiter.

  • Kontakt

    Sie haben Fragen zum Portal, Ihrem Nutzerprofil oder einfach nur eine Idee, wie "Stuttgart - meine Stadt" noch besser werden kann?

    Dann nehmen Sie doch direkten Kontakt mit uns auf und senden uns eine E-Mail oder rufen einfach an.

    Ihre Ansprechpartner sind:

    Jan Minges
    Telefon:  (0711) 216-91813
    E-Mail:    stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Telefon:  (0711) 216-91780
    E-Mail:    stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Presseanfragen nehmen wir gerne unter presse@stuttgart.de entgegen.
     
  • Ihre Ansprechpartner zum Vorhaben

    Für das Stadtteilmanagement im Auftrag der Landeshauptstadt Stuttgart:
     
    Andreas Böhler
    Weeber+Partner, Institut für Stadtplanung und Sozialforschung
    Telefon:  (0711) 6200 9360
    Mail:       team@zukunft-hallschlag.de
     
    Reinhard Bohne
    Weeber+Partner, Institut für Stadtplanung und Sozialforschung
    Telefon:  (0711) 6200 9360
    Email:     team@zukunft-hallschlag.de
     
    Anschrift:
    Stadtteilmanagement Hallschlag
    Generationenhaus Hallschlag
    Am Römerkastell 69
    70376 Stuttgart
     
  • Ihre städtischen Ansprechpartner zum Vorhaben

    Gritta Rotter
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Telefon:   (0711) 216-20187
    Mail:       Gritta.Rotter@stuttgart.de
     
    Ulrike Bachir
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Telefon:   (0711) 216-20191
    Mail:       Ulrike.Bachir@stuttgart.de
     
    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Amt für Stadtplanung und Wohnen
    Gritta Rotter
    Eberhardstr. 10
    70173 Stuttgart
     
  • Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

    Jan Minges
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91813
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91780
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Abteilung Kommunikation
    Rathauspassage 2
    70173 Stuttgart
    ​ ​ ​