Bildtitel
Stuttgart-Degerloch

Bebauungsplan Gohl- / Straifstraße

Wohnbebauung

ThemaStadtentwicklung
Zeitraumfür Beteiligung: noch offen
vsl. Umsetzung: Mitte 2020 bis Ende 2022
ZielgruppeEinwohnerinnen und Einwohner von Degerloch

formelle Beteiligungformelle Beteiligung
noch nicht geöffnet
  • Abriss und Neubau von Wohnungen in Degerloch

    Auf einem 0,57 ha großen Grundstück der Baugenossenschaft FLÜWO Bauen Wohnen eG in Degerloch befinden sich derzeit drei siebengeschossige Mehrfamilienhäuser aus den 1950er Jahren und ein dreigeschossiges Bürogebäude, das zugleich Hauptsitz des Grundstückseigentümers ist. Die Gebäude werden den zeitgemäßen Wohnanforderungen nicht mehr gerecht. Aus diesem Grund will die FLÜWO alle Gebäude abreißen, das Bürogebäude umsiedeln und das Areal neu bebauen.

    Die vorhandene Bebauung schöpft das geltende Planungsrecht hinsichtlich der GRZ und GFZ (Grund- und Geschossflächenzahl) sowie der überbaubaren Flächen vollständig aus. Um das Projekt zu ermöglichen, muss ein neuer Bebauungsplan erstellt werden.

    Die Landeshauptstadt Stuttgart sieht in der Neugestaltung des Gebiets eine Chance, hier die Ziele des "Bündnis für Wohnen" umzusetzen und mehr bezahlbaren Wohnraum und eine qualitätvolle Nachverdichtung zu schaffen. Für die Neubebauung wurde ein Wettbewerbsverfahren mit fünf Teilnehmern durchgeführt, um auf diese Weise ein Entwurfskonzept zu erhalten, das auf die städtebaulichen und funktionalen Anforderungen sensibel und angemessen antwortet. Von den fünf Projekten wurden Ende April zwei Arbeiten zur Überarbeitung ausgesucht. Das finale Konzept soll bei einer zweiten Preisgerichtssitzung Anfang Dezember 2018 ausgewählt werden und anschließend als Grundlage für die Festsetzungen des künftigen Bebauungsplans für diesen Bereich dienen.
     

    Soziale Verantwortung gegenüber den Bestandsmietern

    Als sozial ausgerichtetes Wohnungsunternehmen fühlt sich die FLÜWO den betroffenen Mietern gegenüber verpflichtet und beabsichtigt, diese bei den anstehenden Veränderungen zu unterstützen, insbesondere wenn diese sehr lange in den Gebäuden gelebt oder ein hohes Alter erreicht haben. Ziel ist es, einen gangbaren Weg für jeden Mieter zu finden.
     
    Dabei unterstützt die FLÜWO die betroffenen Mieter mit folgenden Leistungen:
    • Die FLÜWO übernimmt den Umzug und dessen Kosten. Wenn Mieter den Umzug selbst durchführen möchten, erhalten sie eine pauschale Aufwandsentschädigung.
    • Die FLÜWO hilft bei der Suche nach einer neuen Wohnung. Sollten Wohnungen aus dem Bestand der FLÜWO frei werden, erhalten die betroffenen Mieter ein bevorzugtes Angebot. Auch bei der externen Wohnungssuche, unterstützt die FLÜWO die Mieter nach Absprache.
    • Beim Bezug einer neuen Wohnung müssen die Mieter keine Kündigungsfristen einhalten.
    • In besonderen Fällen sucht die FLÜWO in Zusammenarbeit mit ihrem Sozialmanagement auch individuelle Lösungen.
 

Information zur Bürgerbeteiligung

Termine noch offen

Über Bürgerbeteiligungen zu diesem Vorhaben infomieren wir Sie hier auf dem Portal, sobald Termine oder Zeiträume feststehen.

  • Ihre Ansprechpartnerin zum Bebauungsplanverfahren

    Nataly Granados
    Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung
    Telefon: (0711) 216-20178
    Mail:     nataly.granados@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung
    Abteilung 61-7
    Eberhardstraße 10
    70173 Stuttgart
     
  • Ihre Ansprechpartner für allgemeine Fragen zum Beteiligungsportal

    Melanie Buck
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91806
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Jan Minges
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91813
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Oliver Seibold
    Abteilung Kommunikation
    Telefon:    (0711) 216-91806
    Mail:        stuttgart-meine-stadt@stuttgart.de

    Anschrift:
    Landeshauptstadt Stuttgart
    Abteilung Kommunikation
    Rathauspassage 2
    70173 Stuttgart
    ​ ​ ​