• Bürgerforum zur Sanierung und Erweiterung des Opernhauses verschoben

    Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler: Aufgrund zahlreicher Absagen von Zufallsbürgern aus Sorge vor einer Corona-Infektion wird Bürgerforum verschoben

    Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung hat heute (4. März 2020) das für 6.und 13. März 2020 geplante Bürgerforum zur Opernhaussanierung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Rund die Hälfte der Zufallsbürger trat kurzfristig von ihrer Zusage zurück, so dass eine zielführende und ausreichende Bürgerbeteiligung am Bürgerforum seinen Sinn nicht erfüllt hätte. Bei den Absagen spielte die Sorge vor Corona-Infektionen bei Veranstaltungen ebenso eine Rolle wie die derzeitige Erkältungssaison.
     
    „Ich danke den Zufallsbürgern herzlich für ihre Bereitschaft, ein Votum zur Sanierung und Erweiterung des Opernhauses Stuttgart zu erarbeiten. Aber ich habe in der augenblicklichen Situation vollstes Verständnis für die zahlreichen Absagen. Unter diesen Umständen ist eine zeitliche Verschiebung des Bürgerforums sinnvoll und nachvollziehbar. Die Gesundheit der Bürger geht vor. Gerne möchte ich das Bürgerforum nachholen, sobald es möglich ist“, so Staatsrätin Erler am Mittwoch, 4. März 2020.